Little mermaid

Fighting in built up areas ; ...be sure to wear some flowers in your hair... ; Wenn du denkst,es geht nicht mehr,kommt von irgendwo ein Fürzchen her

Freund/innen dieses Blogs

adventkalender15, mita, Tesas Blog, welle, Glückliches 2015, adventkalender14, adventkalender13, alika, Geschichten einer Rueckkehrerin, Hallo!, Erinnerungen..., StoriesOfMyLifeBlogspot, sandra38, adventkalender12, Millicent, Action & Fun, Die Fun(d)grube. , wasserfee, Adventskalender 2016, CoraLino unsere blogbar, fallowthehappy * carina1908, fairysblog, osterhaesin, Ich liebe das Chaos!, backstage, KD, maxirosi, grantscherben, kleinerSonnenschein, Antiteilchen, Carina Obweger, Goodbye Austria, Sense of Humor, LILI, Susanne Poechacker, spinnweb, sky, etoile77, adventkalender 11, roma, manusoe, Markus Schauer, andi (w) 2202, Kristallsalz, Mrs Robinson, Dale, soul, minze, Kritik ist schick, adventkalender 10, fragezeichen, WOMAN Special, lemontree, hopewoman23, cosmic, mauzzal86, Magnolie, marimike, oldmama, purple81, MUM, Zurück zum Start, Lieblingsbilder, nicmum, malu, irland1976, adventkalender 08, adventkalender 09, kraehe, eves Weihnachtsblog, ., dancestar, Freigeist (extrem), regengold, paintinggirl, lisselka, Horshid, das tigerchen, antrie, [untitled], nureinwort, Cat-Angel, minni79, betonentchen, Himmelsphaenomene, [untitled], ISLANDKISS, krabbe, KUNST, sksk, mcboss, Animafelice, bergfee, speranza, Mallory, myangel26, just me, koma, brokenheart, flower, 80´s, melody, Moon willow, Puppi 2, schwesterchen, doggylicious, zuckermaus, littleprincess, [untitled], tristezza, haasi1, schlumpfine, fashionvictim, pink , Sunflower, indian, bellemichelle, Baby-Blog, amica, exengelchen, mishu, Emmy, winnie82, lotta, WEIHNACHTSBLOG, ~Little_Devil~, justemma, billi, passionflower, griechenland, Elfenstaub, selyna, Lieblingsmänner, novemberregen, riki55, glueckskaefer, ophelia30, Gingers Blog, Pfirsich, dendrobium, fulmi, Schwangerschafts Blog, Witze - Blog, marieblue,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Statistik

  • 3211 Tage online
  • 542816 Hits
  • 925 Stories
  • 7211 Kommentare

Letzte stories

@libby

ungehört und ausgegrenzt fühls... marieblue,2017.07.25, 06:57

Liebste Soul,

ja, das sind mehrere Sachen, die da zusa... libbydoe,2017.07.24, 21:27

Liebe Libby,

gestern habe ich mir gedacht "von Libby... soul,2017.07.24, 16:25

Back to the Blog

Gestern hab ich nach langer Zeit mal wie... libbydoe,2017.07.24, 14:573 Kommentare

Liebe Libby!!!!!!!!!!

Wo seids denn immer? Fehlst hier im Blog... indian,2016.11.07, 15:59

Liebe Libby!

Du warst ja schon lange nicht mehr hier!... maine coon,2016.11.03, 20:07

Liebe Libby!

Hallihallo, möchte liebe Grü&s... indian,2016.10.24, 10:44

@Kate

Hallo,Kate...schön,auch wieder mal... libbydoe,2016.02.17, 17:45

Kalender

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    marieblue (Aktualisiert: 24.11., 18:37 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 24.11., 15:58 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 23.11., 09:07 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 23.11., 09:00 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 23.11., 08:55 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 23.11., 08:52 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 23.11., 08:46 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 23.11., 08:40 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 17.11., 11:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 14.11., 09:09 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 7.11., 16:32 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 1.11., 21:42 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
Sonntag, 12.07.2015, 06:14
Gerade noch befreit und feriengenießend,
ziehen Regenwolken aus Sorgen in meinem Leben auf.

Sorgen machen mich innerlich unruhig und nervös,
und greift dann natürlich auch auf andere Gebiete wie Schlaf, verminderte Erholen und Genießen von schönen Sachen, auf die Verdauung und Anderes.

...zum einen natürlich Sorgen,wie/wo ich an eine Geldeinnahmequelle komme..wenn mir niemand eine Jobchance geben will
und ich auch keine Unterstützungen kriegen kann/darf (zumindest nicht,ohne dass wir ansonsten unsere eigene Wohnung verlieren würden und wir dann vermutlich in eine popelige winzige und versiffte Gemeindewohnung verbannt werden würden,in der ich mich nicht wohlfühle und ich möchte so gerne unsere Wohnung behalten)

...zum anderen durfte ich wieder in den Genuss des Gefühls kommen,wie unwillkommen ich doch bin und wie ungewollt ich für meine Eltern doch bin...
mein Vater hat mir gestern eine Standpauke gehalten und Wörter benutzt wie "du bist der Tod für uns alle"...und auf mein Hinweisen,dass ich nicht alles machen kann,weil ich mich nicht traue bzw in manchen Sachen Phobie habe,meinte er "das musst du unbedingt abschalten"
...er versteht es nicht..er ist ignorant und total einfühlslos, das kann man einem Phobiker bzw bei manchen Sachen Ex-Phobiker bzw bei manchen Sachen leicht unsicher und leicht geängstigt doch nicht sagen...glaubt der A**** nicht,dass wenn es SO EINFACH wäre,dass ich das nicht auch tatsächlich so einfach machen würde?!...
na jedenfalls hat mich das wieder an meine Kindheit erinnert : Ich kann mich noch an einen Tagebucheintrag erinnern,bei dem ich 9 oder 10 Jahre alt war und geschrieben habe "ich hab euch lieb,aber ich weiß,dass ihr mich nicht lieb habt"
...oft in meinem Leben habe ich zu spüren bekommen,dass ich nicht das bin,was sich meine Eltern erhofft hätten oder erwünschen und dass ich wohl nur lästige Schaßluft bin...
mir ist klar,dass mir mein Vater dennoch finanziell helfen würde,wenn er könnte..aber dass,wenn er es nicht mehr kann,mich nicht herabsetzen soll und meine Handicaps lächerlich machen soll...das macht mich noch mehr innerlich nervös und wirklich traurig...

Das nächste Thema,dass mir Sorgen macht, ist das Thema Gesundheit
...seit einigen Monaten ist es mit meiner Menstruation so,dass sie einmal ausfällt,einmal kommt,dann wieder ausfällt etc
...zuerst dachte ich,dass das normal wäre, da ab dem Alter von 30 die Menstruation unregelmäßiger kommt und auch mal ausfallen kann...
aber inzwischen glaube ich nicht mehr daran,
sondern dass da etwas nicht in Ordnung ist...schon seit den letzten paar Jahren ist die Menstruation schmerzhafter geworden,was früher seltener der Fall war und in letzter Zeit habe ich auch manchmal nicht richtig Schmerzen,aber unangenehmes Gefühl
...und das könnte sowas wie Zysten sein...
...oder aber,da ich schon seit ein paar Jahren sowas wie eine Schilddrüsenunterfunktion (oder auch Anderes das mit Mineralstoffmangel oder Hormondurcheinanderbringen zu tun hat) vermute...
denn außer dem hatte ich ja in den letzten Jahren immer wieder mal,dass mir die Beine (manchmal auch der ganze Körper) kribbeln und sich wie versteindernd anfühlen und ich dann auch für ein paar Stunden Gehprobleme habe,was dann auch genauso schnell verschwindet,wie es kommt,
ich bin häufig sehr müde,so müde und schlapp,dass es mich schon sehr belastet,
ich bin Wetterfühliger geworden (häufiger Kopfschmerzen) und ich hab seit den letzten paar Jahren immer wieder Schübe,bei denen ich zunehme...
und der Mineralstoffmangel/verminderte Hormonproduktion,was ich vermute und das mit Schilddrüse auch zusammenhängen kann,könnte da ja auch zu tun haben...
jedenfalls macht es mich sehr traurig,
denn meine Familienplanung ist noch nicht abgeschlossen,
ich wünsche mir doch so sehr noch ein Geschwisterchen für Mini
...aber ich hab das Gefühl, mir läuft die Zeit davon
...weil ich schon seit einiger Zeit, das Gefühl habe,dass da unten nicht als in Ordnung ist...nur ist leider derzeit auch kein Partner in Sicht...

einen Partner zu finden ist für mich genauso schwierig wie einen Job zu finden...

...und beides hatte ich bisher in meinem Leben noch gar nicht!

Gut,in letzter Zeit hatte ich das Gefühl, ohne Mann und den ganzen Dramen,die die Liebe so mit sich bringt,geht es mir besser,fühle ich mich befreiter und kann mich auf wesentlicher Dinge konzentrieren...
...aber nun habe ich große Angst,dass mir die Zeit ausgeht und meine Chance auf Fruchtbarkeit dahinschwindet...früher als mir lieb ist...

...manchmal hätte ich echt gern einen Partner und endlich Familienvergrößerung
(Und ausnahmsweise das Gefühl,von jemand anderem als nur mir selbst geliebt zu werden),
dabei weiß ich nicht mal,ob ich wirklich für eine Beziehung geeignet bin,da ich noch nie eine hatte. ...und ich eher tollpatschig bin,wenn ich mit Menschen zu tun haben muss (ich werde auch oft missverstanden oder oft wissen Leute gar nicht,was ich meine,wenn ich was sage)...und ich introvertiert bin...
Deshalb ja auch meine Einsicht,dass ich mir nicht sicher bin,ob es auf dem Markt etwas mit mir Kompatibles gibt...ich bin mir bewusst,dass ich meine Eigenheiten habe...
andererseits würde ich auch nicht jeden dahergelaufenen Wappler als Partner nehmen...

Ich wünsche mir einfach so sehr dass,ich ohne Sorgen (um Geld und um Gesundheit und natürlich allgemein sorglos) leben kann
und dass es für mich doch die Möglichkeit und die Hoffnung gibt,den einen oder anderen Wunsch/Traum zu erfüllen...
Sicherheit (obwohl das Gefühl von Sicherheit meist nur Illusion ist)...aber eine stetige Einnahmequelle (in Form eines Jobs) und einen Partner,der zu uns steht und nicht Launenhaft ist oder einfach verschwindet wären (wahrscheinlich...da ich das noch nie hatte, weiß ja auch nicht, wie das dann tatsächlich wäre) mal was Feines...

...aber für mich ist es schwieriger...beides...als für andere Menschen...

Ich musste mich nach dem "Schlag in die Magengrube" von gestern und dem heute schon um halb 3 Aufwachen und seitdem Grübeln wieder mal ausschreiben,uA um das auch mal gedanklich zu sortieren...

Sorgen trüben leider Vieles...

Heute ist eh Sonntag,das ist sonst sorgenfreie Zone...da muss ich auch nicht an Geld denken,weil da kann man eh nicht einkaufen...

ansonsten hoffe ich,dass sich doch noch Perspektiven für mich am Horizont zeigen...
und die Sorgen verpuffen oder sich Lösungen zeigen...

Und als weitere Sorge ist natürlich die ständig in der Luft schwebende Gefahr von Terror, Anschlägen, Kriminalität und Krieg usw hinzugekommen
...es wird immer schlimmer mit der Welt und da muss man wohl Tomaten auf den Augen haben,um nicht zu sehen, dass sich dass alles wie in einem Kessel viel zu schnell zusammenbraut und zu brodeln beginnt und das auf die Dauer so nicht gut gehen kann
...und dass gerade die gewaltbereiten,gefährlichen Menschen,in Waffenbesitz sind und nicht zögern werden,die auch anzuwenden...
derweil noch (!) betrifft mich die letzte Sorge weniger (zumindest weniger als die anderen,die ich davor erwähnt habe)...allerdings sieht es derzeit nicht so aus,als ob es in die Richtung "Besserwerden" geht..im Gegenteil,es sackt immer mehr ab...
außerdem sieht es so aus,als ob der Mensch den Planeten echt kaputt macht...

Ich mag keine Sorgen.

...und ich erhoffe mir,dass ich sie nun aufgeschrieben hier für ein Weilchen lassen kann und sie mich (zumindest) heute nicht mehr begleiten...


Freitag, 10.07.2015, 07:08
Wir haben nun seit einer Woche Ferien
und genießen die Zeit
...die vergeht ja eh so schnell!
...der Herbst steht schon (bald) vor der Türe...(ab Hochsommer ist ja fast schon der Herbst da)

Das allerletzte Kindergartenjahr ist inzwischen zu Ende gegangen,
in der letzten Woche haben sie mit den zukünftigen Schulkindern noch ein Abschlussfest gefeiert,
bei dem sie auch eine kleine Kiste mit Geschenken wie in einer Schultüte geschenkt bekommen haben
und ihre Sammelmappe (mit Kunstwerken und Fotos) mitbekommen haben,
auf dem Deckblatt steht ein nettes Gedicht,
als ich es zu Hause Mini dann vorgelesen habe,
ist meine Stimme plöttlich kloßig-zittrig geworden und mir sind ein paar Tränen gekommen,
wann bin ich denn so sentimental geworden?!,
denn es war rührend und eine Ära geht damit zu Ende,
ansonsten blicken wir schon seit einiger Zeit in die (Schul-)Zukunft,
Mini freut sich ja schon lange auf die Schule und kann es kaum erwarten,
die Schultasche und einige Sachen haben wir bereits letzten Sommer gekauft,
dieses Jahr haben wir eine Liste bekommen mit den benötigten Sachen und ich habe inzwischen auch schon so gut wie alles davon,
aber derweil genießen wir die Ferien,
haben immer viel vor...machen dann aber immer weniger,weil wir es meist gemütlich angehen,
aber derweil sind ja noch genügend Ferientage übrig :D ,
inzwischen löst der Sommer beinahe meine bis dato Lieblingszeit Frühling als Lieblingsjahreszeit ab,
aber eigentlich mag ich beide (und Winter abgesehen von der Kälte auch...nur Herbst mag ich am wenigsten von all den Jahreszeiten) ,
ich mag es sonnig und auch warm,
aber ich bin sehr froh,dass es nun wieder gemäßigter ist nach den Gewitter- und Regentagen,
denn Hitze (vor allem schwüle) und über 30°C kann ich nur schwer ertragen und da kann man auch weniger dabei machen,
gestern war der Himmel am Abend wieder interessant orange-rosa leuchtend und die Luft kühlend-erfrischend
...ja,die Zeit vergeht so schnell...aber die Ferien dürfen ruhig noch länger anhalten ;)

Wünsche euch erholsame, schöne, gut in Erinnerung bleibende, spannende, gemütliche, sorgenfreie, sonnige (aber erträgliche), erfrischende, magische, fröhliche Sommerferien!!!


Freitag, 10.07.2015, 06:54
Weiß jmd,WO man sich anmelden/bewerben kann,
wenn man (ab Herbst) Prospekte austragen möchte???

Wäre toll,wenn jmd was Genaues wüsste und mir weiterhelfen könnte


Mittwoch, 10.06.2015, 12:34

Foto: 8.6.2015
Letztes Jahr schon habe ich dieses Sommergedicht getextet,
aber es scheint ziemlich unbemerkt und untergegangen geblieben zu sein (ich habe es auch nur anderswo gepostet und noch gar nicht hier)
(oder es hat keinen Anklang gefunden :( was ich aber sehr schade fände,aber nicht denke (ich denke,es ist einfach nicht aufgefallen)
denn ich fand es (vielleicht für manche Geschmäcker etwas "kitschig", aber) sehr gut beschrieben und das Sommeranfangsgefühl (zumindest wie es in unserer Umgebung ist) gut eingefangen)
Ich werde es,da es gerade jetzt wieder so gut passt,auch hier bei mir im Blog präsentieren:

~Sommerbeginn~
(Text: von mir)

Der Frühling ist nun dahin,
das bedeutet,es ist Sommerbeginn.
Während die einen ins Freibad laufen,
die anderen Eiscreme kaufen.

Die Temperaturen steigen,
das heißt, "Mittagshitze vermeiden!"
Jeder flüchtet sich in den Schatten,
die Glücklichen liegen in den Hängematten.

Durch die Blumen auf der Wiese
weht die warme Sommerbrise.
Sie trocknet auf der Haut den Schweiß,
denn die Sonne brennt und es ist heiß.

Ein Spaziergang am Abend lädt ein zum Genießen,
es bleibt lange hell und die Schweißbäche nicht mehr fließen,
bis die Sonne am Himmel langsam untergeht
und der Abendwind die Schultern kalt umweht.